Fachanwaltslehrgang Erbrecht

Der Fachanwaltskurs zum Erbrecht mit nur 9 Präsenztagen

Mit dem Fachanwaltslehrgang Erbrecht gelangen Sie durch die Kombination von Eigenstudium und Präsenzunterricht mit nur 9 Präsenztagen zum Fachanwaltstitel. Unser Fachanwaltskurs im Erbrecht spart Reisekosten und Ihnen bleibt mehr Zeit für die Mandanten und Ihre Familie.

Umfangreiche Kursunterlagen, eine kostenlose Online-Unterstützung und ein optimal strukturierter Lehrplan machen Sie fit für die Fachanwaltsprüfung!

Der nächste Fachanwaltskurs im Erbrecht begann am 15. April 2021. Durch das vorgelagerte, flexible Eigenstudium zu Beginn des Lehrgangs ist ein nachträglicher Einstieg noch bis zum 15. Mai problemlos möglich! Sichern Sie sich jetzt ihren Platz und werden Sie Fachanwalt bzw. Fachanwältin für Erbrecht!

Aktueller Fachanwaltskurs zum Erbrecht

Die aktuelle Zunahme an vererbten Vermögen macht es auch für Anwälte notwendig, in diesem Fachbereich fundierte Kenntnisse zu besitzen. Ein Fachanwaltslehrgang zum Thema Erbrecht bei den Experten von Fürstenberg garantiert Ihnen einen inhaltlich perfekten Kurs zum Fachanwalt Erbrecht.

Fachliche Leitung

Dr. Tobias Kappler, Notar, Osterhofen
Dr. Susanne Kappler, Notarin, Arnstorf

Kursinformationen

Webinar-Aufzeichnung zu "Annahme und Ausschlagung der Erbschaft"

Durch die Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Verbot von Präsenzveranstaltungen im Frühjahr 2020 mussten wir unser Kurskonzept kurzfristig anpassen. Damit unsere Teilnehmer bestmöglich auf die Abschlussklausur vorbereitet werden und sich der Erwerb des Fachanwaltstitels nicht verzögert, haben wir Teile des Lehrganges in Form von Webinaren abgehalten.

 

Dies gibt Ihnen nun die Möglichkeit, sich einen Einblick in den Kurs und die Qualität unseres fachlichen Leiters Herr Dr. Tobias Kappler zu verschaffen:

 

Kursorte und Termine

Unterrichtszeiten: jeweils von 9.00 - 17.45 Uhr

 

Start der nächsten Eigenstudiums: 15. April 2021 - Einstieg noch bis 15. Mai möglich!

 

Frankfurt/Düsseldorf

ErbR FU
24.03 - 26.05.2021
Eigenstudium
ErbR 1
27.05 - 29.05.2021
ErbR 2
09.06 - 11.06.2021
ErbR 3
07.07 - 09.07.2021
ErbR LK
20.08 - 21.08.2021

Stuttgart

ErbR FU
15.09 - 24.11.2021
Eigenstudium
ErbR 1
25.11 - 27.11.2021
ErbR 2
20.01 - 22.01.2022
ErbR 3
03.03 - 05.03.2022
ErbR LK
08.04 - 09.04.2022

München

ErbR FU
15.09 - 08.12.2021
Eigenstudium
ErbR 1
02.12 - 04.12.2021
ErbR 2
03.02 - 05.02.2022
ErbR 3
24.02 - 26.02.2022
ErbR LK
25.03 - 26.03.2022
Gebühr

Was kostet der Fachanwaltslehrgang Erbrecht?

  • € 2.100,- Junganwälte mit weniger als 4-jähriger Zulassung
  • € 2.310,- Juristen mit mehr als 4-jähriger Zulassung
  • € 220,- für die Teilnahme an der Leistungskontrolle
    Entfällt bei Anmeldung bis zum 15.01. bzw. 15.07.!

Für Referendare steht ein vergünstiges, aber begrenztes Sonderkontingent zur Verfügung. Sprechen Sie uns darauf an, wir informieren Sie gerne über die Modalitäten.

 

Der Fachanwaltslehrgang Erbrecht ist von der Mehrwertsteuer befreit; die Gebühr kann ohne Aufpreis in 3 Teilbeträgen entrichtet werden.

 

Was ist im Fachanwaltskurs Erbecht inbegriffen?

Die Gebühr schließt ein:

  • Die kompletten Lehrgangsunterlagen
  • Lernerfolgskontrolle während des Eigenstudiums
  • Kostenloser Zugang zur juristischen Datenbank von Otto Schmidt
  • Pausengetränke und -snacks
  • Probeklausuren zur Vorbereitung auf die Abschlussklausur

 

ESF DeutschlandStaatl. Weiterbildungsförderung:
In einigen Bundesländern gibt es teilweise sehr großzügige Zuschüsse zu Ihrem Weiterbildungsvorhaben. Informationen und Anlaufstellen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Lehrgangskonzeption

Unser - bundesweit einzigartiges - Ausbildungskonzept ist das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Fachanwaltsausbildung mit mehr als 8.000 zufriedenen Absolventen. Es erleichtert Ihnen den Weg zum Fachanwaltstitel und spart außerdem viel Zeit und Geld. 

 

Der ZFU-Stempel.Der Lehrgang deckt alle relevanten Themen gem. § 14f FAO ab und wurde unter der Zulassungsnummer 559415 von der Zentralstelle für Fernunterricht akkreditiert.

 

Wie ist der Fachanwaltskurs im Erbrecht konzipiert?

Die von der Fachanwaltsordnung vorgeschriebenen 120 Zeitstunden Unterricht splitten wir in einen Eigenstudium-Teil und einen Teil mit "herkömmlichem" Präsenzunterricht:

 

Teil 1 – Eigenstudium Die Basics des Rechtsgebietes eignen Sie sich im Eigenstudium mit freier Zeiteinteilung an - lernen Sie wann und wo es Ihnen am liebsten ist! Sie erhalten von uns neben den ausführlichen Skripten unserer Dozenten einen Ausbildungsleitfaden, welcher Sie bei diesem Teil der Fachanwaltsausbildung unterstützt. Insgesamt substituiert der Fernunterricht 57 Stunden herkömmlichen Unterrichts.

 

Teil 2 – Präsenzunterricht Mit unseren renommierten Dozenten vertiefen Sie die Schwerpunkte des Eigenstudiums. Hier wird Ihnen das für den Fachanwalt erforderliche Spezialwissen vermittelt. Dadurch können Fragen, welche während des Fachanwaltslehrganges auftreten, direkt mit den Dozenten geklärt werden. Außerdem werden Sie auf die von der FAO vorgeschriebenen Abschlussklausuren vorbereitet. Insgesamt umfasst der Präsenzunterricht die noch fehlenden 63 Zeitstunden.

Seminarinhalte

Fernkurs/Eigenstudium

  • Gesetzliche und gewillkürte Erbfolge
  • Pflichtteilsrecht
  • Rechte und Pflichten des Erben
  • Erbengemeinschaft und Auseinandersetzung
  • Erbenhaftung, Nachlasspflegschaft, Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz
  • Erbprozess
  • Erbscheinsverfahren

 

ErbR 1: 

  • Fachanwaltspezifische Vertiefung der Schwerpunkte des Fernkurses
  • Internationales Erbrecht
  • Bezüge zum Gesellschafts- und Stiftungsrecht

 

ErbR 2:

  • Testamentsgestaltung
  • Vorweggenommene Erbfolge
  • Unternehmensnachfolge und Unternehmensverkauf
  • Testamentsvollstreckung

 

ErbR 3: 

  • Steuerrechtliche Bezüge im Erbrecht
  • Sozialhilferechtliche Bezüge im Erbrecht

 

Das ausführliche Lehrgangsprogramm für den Fachanwaltslehrgang Erbrecht inkl. Informationen zu unseren Dozenten finden Sie hier

Ihre Vorteile

Gegenüber den sonst üblichen 18-20 Seminartagen bietet Ihnen unser Ausbildungsmodell unschlagbare Vorteile:

  • 50% Zeit- und Kostenersparnis
    Durch die Beschränkung auf 9 Präsenztage sparen Sie viel Zeit und Ihre finanziellen Aufwendungen für Reise, Unterbringung und Verpflegung am Kursort verringern sich deutlich.

 

  • 50% weniger kursbedingte Abwesenheitszeiten
    Sie reduzieren die Fehlzeiten in der Kanzlei um die Hälfte – Ihre Familie und die Mandanten werden es Ihnen danken!

 

  • 50% weniger Umsatzeinbußen
    Die geringere Anzahl der auswärtigen Lehrgangstage schlägt sich unmittelbar im Kanzleiumsatz nieder.

 

  • Unterstützung durch eine juristische Datenbank
    Der kostenlose Zugang zur Online-Datenbank des Verlages Dr. Otto Schmidt für die Dauer des gesamten Fachanwaltslehrganges erspart Ihnen viel Geld für Sekundärliteratur.
Kursunterlagen

Wir haben für Sie Auszüge aus den aktuellen Seminarunterlagen sowie das ausführliche Lehrgangsprogramm als PDF-Dateien zugesammengestellt:

 

Durch den kostenfreien Zugang zum "Beratermodul Kapp/Ebeling Erbschaftsteuerrecht" der Online-Datenbank des Verlages Dr. Otto Schmidt ist die Anschaffung zusätzlicher Literatur nicht erforderlich! Dadurch können Sie jederzeit auf die gesamte Rechtsprechung im Erbschaftsteuerrecht, auf führende Lehrwerke, Kommentare und Anwaltshandbücher zugreifen. Die genauen Inhalte des Moduls finden Sie hier.

 

Den Ausbildungsleitfaden zur Begleitung des Eigenstudiums, die von den Dozenten verfassten Skripte sowie Übungsklausuren samt Musterlösungen stellen wir Ihnen über den passwortgeschützten Bereich der Homepage zur Verfügung. So haben Sie überall und jederzeit Zugriff auf Ihre die Seminarunterlagen!

Leistungskontrolle

Die Leistungskontrolle (LK) gem. § 4a FAO mit 15 Zeitstunden wird am Lehrgangsende zu einem gesonderten Termin geschrieben. So bleibt Ihnen ausreichend Zeit für die Vorbereitung. Hilfreich für die Prüfungsvorbereitung sind u.a. die Klausuren des Vorjahres, welche wir Ihnen als Übungsklausur samt Musterlösung zur Verfügung stellen.

 

Haben Sie alle vier Klausuren erfolgreich bestanden, erhalten Sie von uns das Klausurenzertifikat. In Verbindung mit dem Teilnahmezertifikat über den Besuch der Präsenzveranstaltungen bildet es den Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Rechtsgebiet.

 

Sollte eine der insgesamt vier Klausuren im Fachanwaltslehrgang Erbrecht wider Erwarten nicht bestanden werden, kann diese in einem Folgekurs wiederholt werden.

Dozenten

Unsere Seminare unter Covid-19

Wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, können Sie sich darauf verlassen, dass die Lehrgänge und Seminare tatsächlich von uns durchgeführt werden.

Sollte eine berufliche Weiterbildung zum geplanten Zeitpunkt nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden dürfen, werden wir das Seminar online abhalten oder zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Wir informieren Sie rechtzeitig darüber.

Selbstverständlich halten wir bei allen Veranstaltungen sowohl die Abstands- und Hygieneregeln als auch die örtlichen Corona-Verordnungen ein!

 

 

Teilnehmerstimmen

"Sehr gute Organisation, sehr verständliche Lerninhalte und Dozenten, die den fachlichen Inhalt sehr verständlich und praxisorientiert dargestellt haben. Sehr ansprechend sind die parallel zu den Unterrichtsmaterialien erstellten Übersichten, die die Lerninhalte nochmals kompakt und übersichtlich dargestellt haben."

Anke Tillmanns | Rechtsanwältin, Anwaltskanzlei Tillmanns

„Ich würde den Lehrgang jederzeit wieder besuchen! Die Dozenten waren sehr gut und die Vermittlung der Inhalte äußerst praxisnah. Die Seminarunterlagen wurden online zur Verfügung gestellt, was ich als sehr positiv empfand. So konnte ich jederzeit darauf zugreifen, beispielsweise auch während einer Bahnfahrt. Das Eigenstudium zu Beginn des Kurses kam mir entgegen, da sich dadurch der Besuch des Fachanwaltslehrganges gut mit meiner anwaltlichen Tätigkeit vereinbaren ließ.“

Anna Christine Nolte | Rechtsanwältin, Anwaltskanzlei Vera Knatz

Schwerpunkte im Fachanwaltslehrgang Erbrecht

Unser Fachanwaltslehrgang Erbrecht ist optimal strukturiert und unterteilt sich in ein Eigenstudium und einen Präsenzteil. Konkrete Beispiele und eine klare inhaltliche Trennung sorgen für einen idealen Lernerfolg. Erfahren Sie hier mehr über unsere Schwerpunkte.

Allgemeines zum Erbrecht in Deutschland

Im Fernkurs bzw. im Eigenstudium des Lehrgangs vermitteln wir Ihnen allgemeine Kenntnisse zum Erbrecht in Deutschland. Dabei lernen Sie den Unterschied zwischen der gewillkürten Erbfolge und der gesetzlichen Erbfolge kennen, wobei erstere immer Vorrang hat. Weitere Schwerpunkte umfassen das Thema Pflichtteilsrecht, die Rechte und Pflichten der Erben und den korrekten Ablauf des Erbprozesses.

Zudem wird der Fokus auf Auseinandersetzungen innerhalb der Erbengemeinschaft gelegt, da es in diesem Bereich häufig zu juristischen Streitfällen kommt.

Präsenzkurs mit Schwerpunkt internationales Erbrecht

Der erste Teil des Präsenzkurs widmet sich dem Thema Internationales Erbrecht und den Bezügen zum Gesellschafts- und Stiftungsrecht. In diesem Bereich des Lehrgangs lernen Sie, wie Sie zügig erkennen, ob internationales bzw. ausländisches Recht zur Anwendung kommt. Die Europäische Erbrechtsverordnung führte zwar zu einer Vereinheitlichung der Rechtslage, dennoch bleibt dieser Bereich sehr komplex und wird Ihnen deshalb intensiv erläutert.

Anhand praxisnaher Beispiele werden Erbfälle mit Auslandsbezug bearbeitet, zudem erhalten Sie umfangreiche Kursunterlagen und Skripte.

Testamentsgestaltung und Vollstreckung

Nicht nur bei der Abwicklung des Testaments, sondern bereits bei der Erstellung des Nachlasses können Sie zukünftig Ihre Mandanten beraten. Gleiches gilt für die vorweggenommene Erbfolge, welche etwa als ehebezogene Zuwendung erfolgen kann.

Weitere Schwerpunkte dieses Lehrgangsbereichs stellen die Unternehmensnachfolge und der Unternehmensverkauf dar. Durch unsere Schulung sorgen Sie in Zukunft bei Ihren Mandaten für einen reibungslosen und rechtlich abgesicherten Ablauf.

Steuerliche Bezüge im Erbrecht

Der dritte und damit letzte Teil des Präsenzkurs umfasst die Themenschwerpunkte Steuerliche Bezüge im Erbrecht und Sozialhilferechtliche und familienrechtliche Bezüge im Erbrecht. Dabei werden z.B. das Bedürftigentestament für Langzeitarbeitslose oder das Behindertentestament behandelt.

Mit diesem Schwerpunkt schließen Sie unseren Fachanwaltslehrgang Erbrecht ab und sind zukünftig in der Lage, Ihre Mandanten in Fragen zum Thema Erbrecht vollumfänglich zu beraten!

Übrigens: Haben Sie bereits den Fachanwaltslehrgang Erbrecht abgeschlossen, können Sie bei uns auch Erbrecht-Seminare als Fortbildung nach § 15 FAO absolvieren.

FAQ

Die Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengetragen. Frequently asked Questions