Fachanwaltslehrgang Internationales Wirtschaftsrecht

Der Fachanwaltskurs mit nur 9 Präsenztagen

Dank der Kombination aus Eigenstudium und Präsenzunterricht gelangen Sie in nur 9 Präsenztagen zum Fachanwalt. Das spart Reisekosten und Ihnen bleibt mehr Zeit für Ihre Mandanten!

Fachliche Leitung

Prof. Dr. Marc-Philippe Weller, Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht, Universität Heidelberg

Prof. Dr. Stephan R. Göthel, LL.M. (Cornell), Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator in Hamburg, Professor an der BSP Business School Berlin

Kursinformationen

Kursorte und Termine

Der nächste Fachanwaltslehrgang Internationales Wirtschaftsrecht startet im Frühjahr 2018. Die genauen Termine der einzelnen Unterrichtseinheiten werden wir in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen.

Kursbeginn des nächsten Fernunterrichts: 22.09.2017

Mannheim

IWR LK
22.09 - 23.09.2017
Park Inn

Die genauen Anschriften der einzelnen Tagungshotels finden Sie hier

Gebühr

 

€ 2.100,- Junganwälte mit weniger als 4-jähriger Zulassung

€ 2.300,- Juristen mit mehr als 4-jähriger Zulassung

€ 220,- für die Teilnahme an der Leistungskontrolle

 

Die Gebühr schließt ein:

  • Lehrgangsunterlagen
  • kostenloser Zugang zum juris PartnerModul Internationales Privatrecht
  • Pausengetränke und -snacks
  • 3-monatiges Probeabonnement IPrax
  • Der Lehrgang ist von der Mehrwertsteuer befreit; die Gebühr kann ohne Aufpreis in 3 Teilbeträgen entrichtet werden.
Lehrgangskonzeption

Unser - bundesweit einzigartiges - Ausbildungskonzept ist das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Fachanwaltsausbildung und mehr als 8000 Absolventen. Es erleichtert Ihnen den Weg zum Fachanwalt und spart außerdem viel Zeit und Geld. 

Die Grundlage des Lehrgangs bildet § 4 der Fachanwaltsordnung. Wir splitten allerdings die vorgeschriebenen 120 Zeitstunden Unterricht in Eigenstudium und Präsenzunterricht:

 

Teil 1 – Eigenstudium Die Basics des Rechtsgebietes eignen Sie sich im Eigenstudium mit freier Zeiteinteilung an - lernen Sie wann und wo es Ihnen am liebsten ist!
Sie erhalten von uns neben den umfangreichen Skripten unserer Dozenten einen Ausbildungsleitfaden, welcher Sie bei diesem Teil der Fachanwaltsausbildung unterstützt.
Insgesamt substituiert der Fernunterricht 57 Stunden herkömmlichen Unterrichts.

 

Teil 2 – Präsenzunterricht Mit unseren renommierten Dozenten vertiefen Sie die Schwerpunkte des Eigenstudiums. Hier wird Ihnen das für den Fachanwalt erforderliche Spezialwissen vermittelt. Dadurch können Fragen, welche während des Fachanwaltslehrganges auftreten, direkt mit den Dozenten geklärt werden. Außerdem werden Sie auf die von der FAO vorgeschriebenen Abschlussklausuren vorbereitet.
Insgesamt umfasst der Präsenzunterricht die noch fehlenden 63 Zeitstunden.

Seminarinhalte

Fernkurs/Eigenstudium

  • Kollisionsrecht (IPR) der vertraglichen und außervertraglichen Schuldverhältnisse
  • Internationales Zivilprozess- und Schiedsverfahrensrecht
  • International vereinheitlichtes Handelsrecht
  • International vereinheitlichtes Gesellschaftsrecht
  • Europäisches Beihilfen- und Wettbewerbsrecht
  • Grundzüge der Korruptions-, Betrugs und Geldwäschebekämpfung im internationalen Rechtsverkehr
  • Grundzüge im Internationalen Steuerrecht
  • Grundzüge der Rechtsvergleichung

 

IWR 1: Kollisionsrecht (IPR) der vertraglichen und außervertraglichen Schuldverhältnisse, Kollisionsrecht (IPR) der vertraglichen und außervertraglichen Schuldverhältnisse - Grundzüge der Rechtsvergleichung, Internationales Schiedsverfahrensrecht, Internationales Zivilprozessrecht

  • International vereinheitlichtes Kollisionsrecht (Rom-Verordnungen)
  • Deutsches unvereinheitlichtes IPR
  • US-Restatement (Second) on Conflict of Laws
  • Grundzuge der Rechtsvergleichung
    • Besonderheiten der Verhandlung und Gestaltung von internationalen Vertragen
    • Auslegungsregeln in der Rechtsvergleichung
  • Internationales Schiedsverfahrensrecht

 

IWR 2: International vereinheitlichtes Handelsrecht, Grundzüge der Korruptions-, Betrugs und Geldwäschebekämpfung im internationalen Rechtsverkehr - Grundzüge im Internationalen Steuerrecht

  • Begriff des Handelsrechts im internationalen Sinn
  • UN-Kaufrecht (CISG)
  • Transportrechtliche Abkommen - CMR
  • UNIDROIT-Factoringübereinkommen
  • Begriff des Handelsrechts im internationalen Sinn
  • UN-Kaufrecht (CISG)
  • Transportrechtliche Abkommen – CMR
  • UNIDROIT-Factoringübereinkommen
  • Grundzüge der Korruptions-, Betrugs und Geldwäschebekämpfung im internationalen Rechtsverkehr
    • Foreign Corrupt Practices Act (US)
    • Bribery Act (UK)
    • EU-Geldwäscherichtlinien
  • Grundzüge im Internationalen Steuerrecht

 

IWR 3: Europäisches Beihilfen- und Wettbewerbsrecht, International vereinheitlichtes Gesellschaftsrecht

  • Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV)
  • Gruppenfreistellungsverordnung (GVO)
  • Wettbewerbsrechtliche Bekanntmachungen
  • Internationales Gesellschaftsrecht
  • Gesellschaftsrechtliche Rechtsprechung des EuGH
  • Gesellschaftsrechtliche EU-Richtlinien
  • Internationales Unternehmensinsolvenzrecht
  • Internationaler Unternehmenskauf (einschl. Beurkundung)
  • SE
  • EWIV
  • Europäische Privatgesellschaft
Ihre Vorteile

Gegenüber den sonst üblichen 18-20 Seminartagen bietet Ihnen unser Ausbildungsmodell unschlagbare Vorteile:

 

50% Zeit- und Kostenersparnis
Durch die Beschränkung auf 9 Präsenztage sparen Sie viel Zeit und Ihre finanziellen Aufwendungen für Reise, Unterbringung und Verpflegung am Kursort verringern sich deutlich.

50% weniger kursbedingte Abwesenheitszeiten
Sie reduzieren die Fehlzeiten in der Kanzlei um die Hälfte – Ihre Familie und die Mandanten werden es Ihnen danken!

50% weniger Umsatzeinbußen
Die geringere Anzahl der auswärtigen Lehrgangstage schlägt sich unmittelbar im Kanzleiumsatz nieder.

Online-Unterstützung
Der kostenlose Zugang zur juris-Datenbank für die Dauer von 6 Monaten erspart Ihnen zudem viel Geld für Sekundärliteratur.

Kursunterlagen

Über Ihren Zugang zum passwortgeschützten Bereich der Homepage haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Seminarunterlagen, bestehend aus:

 

  • Ausbildungsleitfaden zur Begleitung des Eigenstudiums
  • Von den Dozenten verfasste Skripte im Internationalen Wirtschaftsrecht
  • Übungsklausuren mit Musterlösungen

 

Aktuelle Auszüge aus den Seminarunterlagen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

6 Monate gratis: juris PartnerModul Internationales Privatrecht
Mit der Online-Datenbank von juris haben Sie Zugriff auf die gesamte Rechtsprechung im IPR, auf führende Lehrwerke, Kommentare und Anwaltshandbücher. Die genauen Inhalte des Moduls finden Sie hier.

 

Die Anschaffung zusätzlicher Literatur ist in der Regel nicht erforderlich!

Leistungskontrolle

Die Leistungskontrolle gem. § 4a FAO mit 15 Zeitstunden wird am Lehrgangsende zu einem gesonderten Termin geschrieben (Abschlussklausuren). So bleibt Ihnen ausreichend Zeit für die Vorbereitung. Hilfreich für die Prüfungsvorbereitung sind u.a. die Klausuren des Vorjahres, welche wir Ihnen zur Verfügung stellen.

 

Haben Sie alle vier Klausuren erfolgreich bestanden, erhalten Sie von uns das Klausurenzertifikat. In Verbindung mit dem Teilnahmezertifikat über den Besuch der Präsenzveranstaltungen bildet es den Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Rechtsgebiet.

 

Sollte eine Klausur wider Erwarten nicht bestanden werden, kann diese im Folgekurs nachgeholt werden.

Dozenten

ESF Baden-WürttembergFür Teilnehmer aus Baden-Württemberg:
Förderung über 30% bzw. 50% der Kursgebühr möglich! Sprechen Sie uns darauf an - wir lassen Ihnen gerne die notwendigen Unterlagen zukommen.

 

Der Lehrgang deckt alle relevanten Themen gem. § 14 FAO ab und wurde unter der Zulassungsnummer 591314 von der Zentralstelle für Fernunterricht akkreditiert.

 

FAQ

Die Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengetragen. Frequently asked Questions