Auslandsbezüge im Gesellschaftsrecht

und Problemfelder "kleiner" Kapitalgesellschaften

In Zeiten zunehmender internationaler Vernetzung sowie des "BREXIT" gewinnen Fragestellungen zu den Auslandsbezügen im Handels- & Gesellschaftsrecht immer mehr an Bedeutung. Das Seminar stellt typische Standardproblemfelder zur Umsetzung von Gestaltungen bei Gründung und Veränderungen im Bereich "kleiner" Kapitalgesellschaften dar. Sie erhalten Lösungswege und Gestaltungsmöglichkeiten "aus der Praxis für die Praxis" sowie ein Update über die aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung.

Fachanwälte für Handels- & Gesellschaftsrecht bzw. Internat. Wirtschaftsrecht erfüllen mit dieser Veranstaltung 7,5 Zeitstunden ihrer Fortbildung nach § 15 FAO!

 

Kursinformationen

Kursorte und Termine

Frankfurt

AusBez
17.12 - 17.12.2018
Seminarzeiten

9.00 - 18.00 Uhr

Programm
  • Probleme bei Gründung und Gesellschaftsvertragsänderungen der GmbH und der UG (haftungsbeschränkt)
  • Aktuelle Probleme des Firmenrechts
  • Kapitalerhöhungen bei GmbH und UG (haftungsbeschränkt)
  • Praxisprobleme der Gesellschafterliste
  • Anwaltliche Vorbereitung der Gründung einer „kleinen“ Aktiengesellschaft
  • Anwaltliche Begleitung des Handelsregisterverfahrens
  • Durchführung der Hauptversammlung nicht-börsennotierter Aktiengesellschaften
  • Satzungsänderungen
  • Kapitalerhöhungen gegen Bareinlagen (Vorbereitung und Durchführung)
  • Genehmigtes und bedingtes Kapital (Überblick)
  • Problemfelder bei Konstellationen mit Auslandsbezug (Vertretungsnachweise, im Ausland beurkundete Abtretungen, Arbeit mit ausländischen Handelsregistern)
  • Der Auslandsbezug bei der anwaltlichen Vorbereitung von Beurkundungen im Gesellschaftsrecht (mögliche Fallgestaltungen im Überblick)
  • Die ausländische Zweigniederlassung (Errichtung, Veränderungen)
  • Innereuropäische Verschmelzung (Überblick)
  • Innereuropäische Sitzverlegungen nach EuGH „VALE“/„POLBUD“, Praxistipps
  • Integriert: Aktuelle Rechtsprechung zum Kapitalgesellschaftsrecht
Zielgruppe
  • Rechtsanwälte mit Schwerpunkt im Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im Internationalen Wirtschaftsrecht
  • Notare
  • Unternehmensjuristen
  • Steuerberater sowie Wirtschaftsprüfer
  • Gesellschafter, Geschäftsführer und Beiräte

 

Gebühr

495,- € (zzgl. USt.)

Die Seminargebühr schließt die Arbeitsunterlagen in elektronischer Form, Pausengetränke und -snacks sowie das Mittagessen mit ein.

Dozent
Fortbildungsnachweis

Fachanwälte für Handels- & Gesellschaftsrecht bzw. Internat. Wirtschaftsrecht erfüllen mit dieser Veranstaltung 7,5 Zeitstunden ihrer Fortbildung nach § 15 FAO!

FAQ

Die Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengetragen. Frequently asked Questions