Online-Seminare

inkl. Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO!

Bilden Sie sich auch am heimischen Schreibtisch fort – ganz ohne Reisekosten oder -strapazen!

Online-Seminare erlauben es uns, Ihnen topaktuelle Themen schnellstmöglich anbieten zu können. So sind Sie immer auf dem Laufenden und können Ihre Mandaten bestmöglich beraten. Wie auch bei unseren Präsenzveranstaltungen werden Ihnen die Inhalte durch unsere renommierten und anerkannten Experten des jeweiligen Rechtsgebietes vermittelt.

Sie müssen aufgrund der räumlichen Distanz aber nicht auf Fragen an den Dozenten verzichten. Bei all unseren Online-Seminaren besteht die Möglichkeit der Interaktion mit den Referenten!

Seit 2015 erlaubt es § 15 Abs. 2 FAO allen Fachanwälten, die vorgeschriebene Fortbildungspflicht auch durch juristische Online-Seminare zu erfüllen. So sparen Sie wertvolle (Reise-)Zeit, die Sie für die Betreuung Ihrer Mandanten nutzen können!

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme

Online-Seminare mit GoToWebinar

Zur Durchführung unserer Online-Seminare nutzen wir die Software „GoToWebinar“, welche sich in den letzten Jahren zu einer Standardanwendung in diesem Bereich entwickelt hat.

 

Die Anwendung funktioniert auf jedem handelsüblichen PC, Laptop oder Mac. Darüber hinaus können Sie auch mit Ihrem Tablet oder Smartphone an dem Webinar teilnehmen. Bitte installieren Sie dafür vorher die entsprechende App aus dem Apple Appstore bzw. dem Google Play Store.

 

Über den Audio-Ausgang sowie das (mittlerweile standardmäßig verbaute) interne Mikrofon können Sie mit dem Dozenten interagieren und Ihre Fragen stellen. Für eine bessere Sprachqualität empfehlen wir allerdings ein Headset.

 

Nach Ihrer Anmeldung zum gewählten Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Klicken Sie diesen Link einfach 5-10 Minuten vor dem Beginn des Webinars an und folgen Sie den nächsten zwei Schritten. Fertig!

Unser aktuelles Online-Seminarprogramm

unterteilt nach den jeweiligen Rechtsgebieten

Online-Seminare Arbeitsrecht

Rechtsprechungsupdate Arbeitsrecht 2022

Aktuelle und praxisrelevante wichtige Entscheidungen – insbesondere des BAG!

 

Sie erhalten in diesem Webinar einen aktuellen Überblick über wichtige und vor allem praxisrelevante Entscheidungen, vornehmlich des Bundesarbeitsgerichts und, soweit dazu keine höchstrichterliche Rechtsprechung vorliegt, auch der Instanzgerichte. Die Entscheidungen werden im Hinblick auf praxisrelevante Fragen ausgewählt. Es wird ein möglichst umfassender Stand der Rechtsprechung – insbesondere zu den in der Praxis bedeutsamen Problemzusammenhängen – dargestellt.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Wichtige Entscheidungen des Jahres 2022
  • Analyse aktueller Entscheidungen
  • Bedeutung für die anwaltliche Praxis – ggf. Änderung bisheriger Grundsätze

 

Ihr Referent: Dr. Wienhold Schulte | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Geschäftsführerverträge und Arbeitsverträge von Führungskräften

Das Geschäftsführeranstellungsverhältnis wird geprägt durch den Dualismus zwischen Bestellungsakt und Anstellungsvertrag. Streit gibt es auf beiden Ebenen, der Schwerpunkt liegt jedoch auf der sicheren Gestaltung und der Beendigung solcher Beschäftigungsverträge. Das Webinar behandelt die sichere Beendigung von Geschäftsführeranstellungsverträgen ebenso wie die im Zusammenhang mit der Abberufung und Kündigung stehenden Zuständigkeitsfragen. Führungskräfte nehmen eine besondere Rolle im Unternehmen ein. Hier geht es insbesondere um die Frage, inwieweit solche Beschäftigte leitende Angestellte sind. Wichtig ist dabei zu unterscheiden zwischen den kündigungsrechtlichen und den betriebsverfassungsrechtlichen Vorschriften, die einander gegenübergestellt und abgegrenzt werden.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Organstellung von Geschäftsführern und Folgen für die Vertragsgestaltung
  • Synchronisierung von Organstellung und Vertragspartnerschaft
  • Typische Streitfälle im Geschäftsführeranstellungsverhältnis
  • Gestaltungsspielraum für Verträge mit Führungskräften
  • Kündigungsschutz leitender Angestellter und betriebsverfassungsrechtlicher Status

 

Ihr Referent: Dr. Wienhold Schulte | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Kündigungsschutz am Beispiel eines Mandatsablaufes

Soweit eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch vertragliche Vereinbarung nicht in Betracht kommt oder ungewiss ist, kann das unbefristete Arbeitsverhältnis nur durch Kündigung enden. Dabei geht es allein um die Arbeitgeberkündigung. Das Webinar folgt dem zeitlichen Ablauf des Arbeitgebermandats vom Kündigungsentschluss über die Ermittlung des Sachverhalts, der rechtlichen Überprüfung und Risikobewertung bis zum Ausspruch der Kündigung.

Auf dem Weg dorthin gilt es, alle notwendigen Maßnahmen vor dem Ausspruch zu prüfen und umzusetzen. Auf Arbeitnehmerseite beginnt das Mandat häufig mit der von der Arbeitgeberseite geäußerten Absicht, das Arbeitsverhältnis zu beenden. Hier ist man vor allem taktisch gefordert. Wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, ist der umfangreiche „Prüfungskatalog“ abzuarbeiten. Formfragen sind ebenso zu klären wie die Interessenlage auf Arbeitnehmerseite und, soweit bekannt, der Hintergrund der Kündigung. Schließlich gibt der Referent einen kurzen Abriss über die Einleitung des Kündigungsschutzverfahrens, die Verteilung der Darlegungs- und Beweislast und – nicht zuletzt – wertvolle taktische Hinweise aus der Prozesspraxis.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Arbeitgebermandat: von der Vorbereitung bis zum Ausspruch der Kündigung
  • Arbeitnehmermandat: von der Zustellung der Kündigung bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kündigungsschutzverfahrens
  • Das Prozessmandat: Aufgaben und Taktik

 

Ihr Referent: Dr. Wienhold Schulte | Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Online-Seminare Erbrecht & Testamentsvollstreckung

Datenschutz im erbrechtlichen Mandat und in der Testamentsvollstreckung

Ein rechtssicherer Datenschutz wird immer wichtiger, insbesondere seit dem Inkrafttreten der DSGVO im vergangenen Jahr. Dies gilt natürlich auch für Kanzleien und Testamentsvollstrecker, denen im Fall eines Verstoßes eine Strafe von 4% des Jahresumsatzes drohen kann.

 

Unser Webinar vermittelt Ihnen Grundsätze des Datenschutzrechtes, insb. den Datenschutz in der Kanzlei des Mandatsträgers. Die Dozenten gehen auf den Datenschutz in der Nachlasspflegschaft bzw. -verwaltung und Testamentsvollstreckung ein. Auch der digitale Nachlass inkl. des Umgangs mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. werden an der Schnittmenge aus erbrechtlichem Mandat und aktuellem Datenschutzrecht beleuchtet. Zahlreiche Beispiele und Diskussionen verleihen der Veranstaltung einen umfassenden Praxisbezug, sodass Sie das erworbene Wissen direkt anwenden können.

 

Ihre Referenten:

  • Eberhard Rott | Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Steuerrecht sowie Testamentsvollstrecker (AGT) aus Bonn
  • Christian Weiß | Insolvenzverwalter und Fachanwalt für Insolvenzrecht sowie Testamentsvollstrecker (AGT) aus Köln

Erbrecht Aktuell

Das Rechtsprechungsupdate für alle im Erbrecht tätigen Juristen!

 

Dr. Tobias Kappler und Eberhard Rott bringen Sie auf den neuesten Stand und informieren Sie über die aktuellen Entscheidungen und Tendenzen der Rechtsprechung.

 

Als Fachanwalt für Erbrecht erfüllen Sie mit dieser Webinar-Reihe auch Ihre komplette Fortbildungspflicht nach § 15 FAO! Bequem vom eigenen Schreibtisch aus und ganz ohne Reisekosten. Und direkt im Anschluss können Sie wieder Mandantentermine annehmen!

Testamentsvollstreckung Aktuell

Die Pflichtfortbildung für "Zertifizierte Testamentsvollstrecker (AGT)" und Fachberater für Testamentsvollstreckung & Nachlassverwaltung (DStV e. V.) – jetzt auch online vom eigenen Schreibtisch aus. Ganz ohne Reisekosten und -strapazen!

 

In kompakten 150-minütigen Webinaren erfüllen Sie Ihre Weiterbildungspflicht nach § 5 der Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung bzw. § 5 der Fachberater-Richtlinien des DStV e. V. Herr Eberhard Rott informiert Sie wie gewohnt kompetent über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Testamentsvollstreckung.

Online-Seminare Family Office / Vermögensverwaltung

Webinar-Reihe: Family Office kompakt

Die wichtigsten Themen eines Family Offices bequem als Online-Seminar in 5 x 3 Stunden, ein Vormittag pro Woche!

 

Nach dem Verkauf eines Unternehmens stellt sich für viele Unternehmerfamilien die Frage nach der Vermögensverwaltung. Gängige Modelle sind die Gründung eines Single Family Office, der Anschluss an ein Multi Family Office oder auch die Betreuung der Inhaberfamilie aus einer Holding heraus.

 

In dieser Webinar-Reihe erfahren Sie u.a., welchen Mehrwert ein Family Office oder eine Familienholding stiften kann und welche Organisationsform dafür sinnvoll ist. Sie lernen die wichtigsten regulatorischen, rechtlichen und steuerlichen Aspekte kennen und wissen, mit welchen Kosten Sie je nach Ausrichtung des Family Office rechnen müssen. Zu guter Letzt erhalten Sie auch einen Einblick in die typischen Merkmale, Strukturen und Zielsetzungen erfolgreicher Family Offices.

 

Ihre Referenten:

  • Dietmar Arzner, LL.M. | Leiter Wealth Planning, LGT Bank AG
  • Prof. Dr. Swen Bäuml | Inhaber von INFOB – dem „Family Office für Family Offices“
  • Nicole Schreiber, LL.M. | Steuerberaterin, Diplom-Finanzwirtin (FH), Zertifizierter Family Officer
Online-Seminare Handels- & Gesellschaftsrecht

Handels- & Gesellschaftsrecht Aktuell

Das Rechtsprechungsupdate für alle Handels- & Gesellschaftsrechtler!

 

Prof. Dr. Daniel Graewe und Dr. Martin Pellens bringen Sie auf den neuesten Stand in Sachen Rechtsprechung, Gesetzgebung und aktuelle Entwicklungen im Handels- & Gesellschaftsrecht.

 

Als Fachanwalt für Handels- & Gesellschaftsrecht erfüllen Sie mit dieser Webinar-Reihe auch ihre komplette Fortbildungspflicht nach § 15 FAO! Bequem vom eigenen Schreibtisch aus und ganz ohne Reisekosten.

MoPeG: die Reform des Personengesellschaftsrechts

Jetzt als Online-Live-Seminar oder auch sofort zum Abruf: unser MoPeG-Seminar zur Reform des Personengesellschaftsrechts!

 

Wir geben Ihnen einen Überblick zu den auf dem „Mauracher Entwurf“ beruhenden Änderungen im Personengesellschaftsrecht und der kommenden Einführung eines neuen Registers für Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR). Darüber hinaus bietet das Seminar zugleich ein „Update“ der für den Bereich der Personenhandelsgesellschaften relevanten Rechtsprechung.

 

Ihr Referent:

  • Dr. Dr. Christian Schulte, M.A. | Richter am Amtsgericht Charlottenburg
Online-Seminare Insolvenzrecht

Sanierung & Insolvenzverwaltung Aktuell

Die Pflichtfortbildung für alle Fachberater Restrukturierung & Unternehmensplanung bzw. Sanierung & Insolvenzverwaltung (DStV e. V.) – jetzt auch online vom eigenen Schreibtisch aus. Ganz ohne Reisekosten und -strapazen!

 

In kompakten 150-minütigen Webinaren erfüllen Sie Ihre Weiterbildungspflicht nach § 5 der Fachberater-Richtlinien des DStV e. V. Herr Wolfgang Fahlbusch informiert Sie wie gewohnt kompetent über die neuesten Entwicklungen im Insolvenzrecht.

Insolvenzrecht Aktuell

Das Rechtsprechungsupdate für alle Insolvenzrechtler!

 

Herr Marko Sabrowsky bringt Sie auf den neuesten Stand in Sachen Rechtsprechung, Gesetzgebung und aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht.

 

Alle Fachanwälte für Insolvenzrecht erfüllen mit dieser Webinar-Reihe auch ihre Fortbildungspflicht nach § 15 FAO – sowohl die kompletten 15 Stunden oder auch nur in Teilen! Melden Sie sich jetzt an und bringen Sie sich auf den neusten Stand im Insolvenzrecht.

 

Online-Seminare Internationales Steuerrecht

Das Internationale Familienunternehmen und seine Gesellschafter

Die Wirtschaft wird immer internationaler.

 

Dies gilt auch für Familienunternehmen und deren Gesellschafter. Es ist mittlerweile mehr Standard als Ausnahme, dass Gesellschafter eines Familienunternehmens (eine Zeit lang) im Ausland leben.

 

Die Webinar-Reihe gibt Ihnen einen Überblick über typische steuerliche Themen eines Familienunternehmens mit weltweitem Gesellschafterkreis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Einführung / Problemstellung
  • Grundlagen des Internationalen Familienunternehmens
  • Wegzugsteuer
  • Nachfolgeplanung

Ihr Referent:

  • Dr. Florian Oppel, LL.M. | Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht bei YPOG PartG mbB

Internationales Steuerrecht Aktuell

Die Pflichtfortbildung für alle Fachberater Internationales Steuerrecht – jetzt auch online vom eigenen Schreibtisch aus und ganz ohne Reisekosten und -strapazen!

 

In vier kompakten 150-minütigen Webinaren erfüllen Sie Ihre komplette Weiterbildungspflicht nach § 9 der Fachberaterordnung (FBO). Herr Moritz Mühlhausen informiert Sie über die neuesten Entwicklungen sowie die Änderungen bei Rechtsprechung und Gesetzgebung rund um das Internationale Steuerrecht.

Online-Seminare IT-Recht

Digital-Dialog Datenschutz

Cookie-Tracking – Alles klar durch §25 TTDSG?

 

Mit § 25 TTDSG ist die Vorgabe der ePrivacy-Richtlinie umgesetzt, aber die Fragen haben damit im deutschen Recht erst begonnen. § 25 TTDSG erfasst weit mehr als nur Cookies: Der Paragraf findet im Kontext von bspw. Internet of Things (IoT), Connected Car oder Smart Metering Anwendung. Damit rückt neben der Gestaltung der Einwilligung auch die Frage nach Ausnahmen von dem Einwilligungserfordernis in den Vordergrund. Weitere drängende Fragen: Wie verhält sich § 25 TTDSG zu den Rechtsgrundlagen der DSGVO? Was gilt für Alt-Fälle vor dem 01.12.2021? Wie werden die Vorgaben umgesetzt? Was wird als Rechtsgrundlage in den Datenschutzhinweisen genannt?

Die am 20.12.2021 veröffentlichte „Orientierungshilfe Telemedien 2021“ der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden adressiert diese Themen, aber wird es dadurch in der Rechtsanwendung einfacher oder eher komplizierter? Diese Fragen sind Gegenstand des Digital-Dialog Datenschutz: Cookie-Tracking – Alles klar durch § 25 TTDSG? am 22.07.2022.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Neuregelung des Einsatzes von Cookies durch § 25 TTDSG
  • Welche rechtlichen Anforderungen gelten jetzt, und wofür?
  • Wie wird die Regelung in der Praxis gehandhabt?
  • Ist jetzt alles klar und einfach?

 

Ihre Referenten:

  • Dr. Jens Eckhardt | Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht | Derra, Meyer & Partner Rechtsanwälte PartGmbB, Düsseldorf
  • Kristin Benedikt | Richterin am Verwaltungsgericht, Regensburg Datenschutzbeauftragte
  • Dr. Stefan Hanloser | Syndikusrechtsanwalt, Vice President Data Protection Law, ProSiebenSat.1 Media SE
  • Dr. Michael Will | Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht, Ansbach
Online-Seminare Mediation

Perspektivwechsel

Wie sich Denken und Handeln in Bewegung bringen lassen

 

In Konflikten erleben wir oftmals Situationen, in denen Personen unfähig oder unwillig sind, Dinge wahrzunehmen, die außerhalb der eigenen Betrachtungsweise oder des eigenen Interessenschwerpunkts liegen. Die Konfliktbeteiligten bestehen auf ihrer Meinung und mit ebenso starker Überzeugung auf der einzigen Lösungsoption für das Problem, der/die andere müsse sich nur ändern.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt!“ – Wie konstruieren Menschen Wirklichkeit?
  • Grenzen weiten: Das Gehirn liebt Überraschungen, ist im Konflikt aber unbeweglich?
  • So kommt Bewegung ins Spiel: Reframing, Positionswechsel, Meta-Perspektiven u.v.m.

 

Ihre Referentin:

  • Alexandra Bielecke | M.A Dipl.-Psych. Trainerin, Beraterin (Change Management & Strategieentwicklung), Zertifizierte Mediatorin BM® und Supervisorin u.a. in Wirtschaftsunternehmen, Justiz und Hochschulen

Kurzzeit-Mediation

Die Kurzzeit-Mediation ist eine spezielle Form der Mediation. Es geht darum, den gesamten Mediationsprozess in einer Sitzung zu gestalten. Dies erfordert vom Mediator eine größere Vorbereitung der Mediation, eine stärkere Prozessgestaltung sowie ein präzises Zeitmanagement. Die Kurzzeit-Mediation kann einen zeitlichen Umfang von 1 bis 8 Stunden haben. Konfliktparteien fragen diese Form in der Praxis oft an, da eine Konfliktlösung in einem überschaubaren Rahmen angeboten wird.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Theoretischer Input, Reader
  • Leiter-, Teilnehmer-Rollenspiele
  • Groß-, Kleingruppenarbeit

 

Ihr Referent:

  • Dipl.-Psych. Heiner Krabbe | Zertifizierter Mediator, Ausbilder und Supervisor, Leiter der Mediationswerkstatt Münster, Referent u.a. an verschiedenen Universitäten
Online-Seminare Steuerrecht

Steuerrecht Aktuell

Das Rechtsprechungsupdate für alle Steuerrechtler!

 

Prof. Dr. Lars Micker und Dr. Björn Kahler bringen Sie auf den neuesten Stand in Sachen Rechtsprechung, Gesetzgebung und aktuelle Entwicklungen im Steuerrecht.

 

Als Fachanwalt für Steuerrecht erfüllen Sie mit dieser Webinar-Reihe auch Ihre komplette Fortbildungspflicht nach § 15 FAO! Bequem vom eigenen Schreibtisch aus und ganz ohne Reisekosten.

Rechnungslegung in der Non-Profit-Organisation

Die Webinar-Reihe stellt die Grundlagen und Besonderheiten der Rechnungslegung von Non-Profit-Organisationen dar. Einen wichtigen Einfluss hat hierbei das Gemeinnützigkeitsrecht, dessen Abbildung in der Rechnungslegung der Referent ebenfalls darstellt. Darüber hinaus verdeutlicht er die Auswirkungen der beiden großen Reformen im Non-Profit-Bereich und zeigt auch in anderen Bereichen jeweils neuere Entwicklungen auf.

 

Thematische Schwerpunkte:

 

  • Darstellung der unterschiedlichen Methoden der Rechnungslegung
  • Überblick über die Besonderheiten bei Non-Profit-Organisationen
  • Einzelthemen (Eigenkapital, Wertpapiere, Projektverpflichtungen)
  • Abbildung des Gemeinnützigkeitsrechts in der Rechnungslegung
  • Auswirkungen aktueller Reformen (Gemeinnützigkeitsrecht, Stiftungsrecht)

 

 

Ihr Referent: Dr. Reinhard Berndt | Wirtschaftsprüfer und Partner bei der BDO AG in Köln

Die Familienholding: Errichtung, Besteuerung, Vererbung

Eine Familienholding als Beteiligungs- und Vermögensverwaltungseinheit einer Familie kann erhebliche Vorteile beim Erreichen organisatorischer, rechtlicher und/oder steuerlicher Ziele vermitteln. Erfahrungsgemäß ist die optimale Ausgestaltung einer Struktur einerseits abhängig von den Wünschen der Familie und der Zusammensetzung ihres Vermögens. Andererseits gilt es, die rechtlichen und steuerlichen Aspekte richtig miteinander zu kombinieren.

Im Rahmen des Webinars stellen drei Referenten ihre Überlegungen zum Einsatz einer Familienholding dar. Dabei beleuchten sie neben ertrag- und erbschaftsteuerlichen Voraussetzungen und Wirkungen auch die zivil- und gesellschaftsrechtlichen Brennpunkte. Zahlreiche Ideen und Gestaltungsvorschläge zum Einsatz einer Familienholding runden das Webinar ab.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Holding als Beteiligungs- und Vermögensverwaltungseinheit der Familie
  • Überlegungen zur Strukturierung
  • Weg in die Familienholding
  • Besteuerung der Familienholding
  • Schenkung und Vererbung von Familienholding-Beteiligungen

 

Ihre Referenten:

  • Dr. Johannes Baßler | Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Hamburg
  • Prof. Dr. Frank Hannes | Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg, Bonn
  • Dr. Arne von Freeden, LL.M. (NYU) | Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Partner, Flick Gocke Schaumburg, Hamburg
Online-Seminare Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Aktuell

Die Pflichtfortbildung für alle Fachberater Unternehmensnachfolge (DStV e. V.) – jetzt auch online vom eigenen Schreibtisch aus und ganz ohne Reisekosten und -strapazen!

 

In vier kompakten 150-minütigen Webinaren erfüllen Sie Ihre komplette Weiterbildungspflicht nach § 5 der Fachberater-Richtlinien des DStV e. V. Frau Dr. Corinna Lindow und Herr Elmar Uricher informieren Sie über die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten Erbschaftsteuer- und Gesellschaftsrecht mit Bezug zur Unternehmensnachfolge.

Webinare für Führungskräfte

So führen Sie sicher und souverän durch die Krise

Wenn in Krisenzeiten Unsicherheit, Angst und Zweifel wachsen, Mitarbeiter überfordert sind und ganz allgemein der Druck wächst, sind Führungskräfte besonders gefordert. Erfolgreich sind diejenigen, die souverän und authentisch handeln, als gutes Beispiel vorangehen, den Kontakt zu ihren Mitarbeitern suchen und das große Ganze nicht aus dem Blick verlieren.

 

In diesem 90-minütigen, kostenfreien Webinar erhalten Sie garantiert wertvolle Praxistipps für die gelingende Selbst-, Mitarbeiter- und Unternehmensführung!

Führungskraft allein zu Haus

So gelingt virtuelle Führung und Kommunikation aus dem Homeoffice

 

Aus der Arbeit aus dem Homeoffice ergeben sich etliche Vorteile, aber es entstehen auch zahlreiche neue Herausforderungen. Neben organisatorischen, rechtlichen und zwischenmenschlichen Hürden stoßen vor allem Führungskräfte derzeit auf viele ungeklärte Fragen und fühlen sich dabei alleine gelassen: Wie steuere ich mich und meine Mitarbeiter ohne direkten Zugriff und ohne Kontrollverlust? Wie erzeuge ich Nähe in der räumlichen Distanz? Wie halte ich die Motivation hoch? Wie moderiere ich digitale Sessions und Meetings? Was ist bei der Technik zu beachten?

 

Mit diesem Webinar erhalten alle Personen, die vom Homeoffice aus arbeiten, schnelle und praxisnahe Antworten auf die wichtigsten Fragen. Wir vermitteln Ihnen wertvolle Tipps und Tricks, die Führungskräfte und andere Verantwortliche bei der Arbeit und Führung aus dem Homeoffice beachten müssen.