Aktuelle Nachrichten

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin in den Regionen Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart - Seminarassistenzen zur Lehrgangsbetreuung. Die Fachseminare von Fürstenberg GmbH & Co. KG, eine 100%ige Tochtergesellschaft des Verlages Dr. Otto Schmidt, ist ein renommierter Anbieter von Aus- und Fortbildungs- bzw. Zertifizierungslehrgängen für Angehörige der rechts- und steuerberatenden Berufe.

 

Die WirtschaftsWoche hat in ihrer Ausgabe 31/2019 die Kanzlei Reimer Rechtsanwälte mit unseren Referenten Peter-Alexander Borchardt und Dr. Tjark Thies als eine der Top-Kanzleien 2019 auf dem Gebiet des Insolvenzrechts und der Resturkturierung ausgezeichnet! Am 03.12.2020 können Sie Herrn Dr. Thies bei unserem Tagesseminar "Der Insolvenzplan" live erleben.

Vergangenen Freitag erschien die aktualisierte Ausgabe der Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte - künftig "Gerichtsbezirke". Dadurch können für Anwälte mit einem Sitz außerhalb des Gerichtsbezirkes die höchstmögliche Erstattung der Reise errechnet werden.

 

Das Studium allein reicht nicht zur Kanzleigründung. Wer als Anwalt oder Steuerberater selbstständig tätig sein will, braucht auch unternehmerisches Know-how.

Auch für die nächste Förderperiode wurden unsere Lehrgänge, die zwischen dem 01.09.2018 und 31.08.2019 beginnen, haben wir die Zusage aus Baden-Württemberg erhalten.

 

Mit jedem Jahreswechsel beginnt für Fachanwälte auch wieder die Fortbildungspflicht nach § 15 FAO.

Damit Sie die Veranstaltungen bei Ihrer Terminplanung entsprechend berücksichtigen können, haben wir bereits jetzt alle Termine des Jahres 2018 veröffentlicht.

Herr Swen Bäuml, fachlicher Leiter des Lehrganges "Zertifizierter Family Officer", im Interview mit dem priate banking magazin über Inhalt und Zielsetzung des Lehrganges sowie den Unterschied zwischen einem Family Officer und einem Vermögensverwalter.

Hier finden Sie das komplette Interview

In einigen Bundesländern gibt es spezielle Weiterbildungsförderungen, welche Sie als Rechtsanwalt oder Steuerberater in Anspruch nehmen können. Wir haben diese Angebot für Sie zusammengestellt.

Geben Sie Frau Heuermann bis zum 15. September Ihre Stimme!

Informieren Sie sich frühzeitig über die Auswirkungen auf die Praxis!