Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA)

Der Zertifizierungslehrgang für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen

Erlangen Sie herausragende Kenntnisse im Steuerstrafrecht! In keinem anderen Lehrgang wird das Beratungsfeld des Steuerstrafrechts so systematisch und umfassend vermittelt. Leistungskontrollen und die abschließende Zertifizierung durch die DeutscheAnwaltAkademie dokumentieren das Qualitätsniveau der Ausbildung.

Fachliche Leitung

Finanzw. Ingo Heuel
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater, LHP - Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte, Köln

Kursinformationen

Dozenten
Kursorte und Termine

Beginn des nächsten Unterrichts: 12.10.2017

Köln

StStrafR 1
12.10 - 14.10.2017
Maritim
StStrafR 2
16.11 - 18.11.2017
Maritim
StStrafR LK 1
09.12 - 09.12.2017
Maritim
StStrafR 3
18.01 - 20.01.2018
Maritim
StStrafR 4
22.02 - 24.02.2018
Maritim
StStrafR 5
15.03 - 17.03.2018
Maritim
StStrafR LK 3
14.04 - 14.04.2018
Maritim
StStrafR LK 2
14.04 - 14.04.2018
Maritim

Die genauen Anschriften der einzelnen Tagungshotels finden Sie hier

Kursunterlagen

Über Ihren Zugang zum passwortgeschützten Bereich der Homepage haben Sie jederzeit Zugriff auf die Seminarunterlagen. Diese stehen zum Download zur Verfügung und bestehen aus:

 

  • Von den Dozenten erarbeitete Skripte mit Beispielen und Übersichten
  • Übungsfälle und Fallstudien zum Steuerstrafrecht
  • Übungsklausuren mit Musterlösungen

 

Aktuelle Auszüge aus den Seminarunterlagen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

6 Monate gratis: juris PartnerModul Steuerstrafrecht

Mit der Online-Datenbank von juris haben Sie Zugriff auf die gesamte Rechtsprechung im Steuerstrafrecht, auf führende Lehrwerke, Kommentare und Anwaltshandbücher. Die genauen Inhalte des Moduls finden Sie hier.

 

Die Anschaffung zusätzlicher Literatur ist in der Regel nicht erforderlich!

Gebühr

€ 3.290,- Seminargebühr

€ 180,- für die Teilnahme an den Leistungskontrollen

Alle Preise zzgl. der geltenden MwSt.
 

Die Gebühr schließt ein:

  • Lehrgangsunterlagen
  • kostenloser Zugang zum juris PartnerModul Steuerstrafrecht
  • Pausengetränke und -snacks
  • 3-monatiges Probeabonnement aostb
Zertifizierungsvoraussetzungen

Die Zertifizierungsrichtlinien der DAA
Allgemeine Voraussetzung für die Verleihung der Bezeichnung „Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA)“ ist, dass der Antragsteller eine mindestens dreijährige Tätigkeit im Steuerrecht und/oder im Strafrecht nachweisen kann, z. B. durch die Erlaubnis einer RAK, die Bezeichnung Fachanwalt für Steuerrecht zu führen. Die Tätigkeit als angestellter Rechtsanwalt bei einem nichtanwaltlichen Arbeitgeber ist gleichgestellt.

Auszug aus den Zertifizierungsrichtlinien:

Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse
(1) Der Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse setzt voraus, dass der Antragsteller mit Erfolg an einem auf die Zertifizierung vorbereitenden spezifischen Lehrgang bei dem Institut „Fachseminare von Fürstenberg“ teilgenommen hat, der alle Bereiche des Beratungsfeldes des Steuerstrafrechts nach Abs. 2 umfasst. Die Gesamtdauer des Lehrgangs muss, Leistungskontrollen nicht eingerechnet, mindestens 100 Zeitstunden betragen.
(2) ... [Aufzählung der Lehrgangsinhalte]
(3) Die erfolgreiche Teilnahme an dem Lehrgang wird durch mindestens drei bestandene schriftliche Aufsichtsarbeiten nachgewiesen. […]
(4) Wird der Antrag auf Verleihung der Bezeichnung Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA) nicht innerhalb eines Jahres nach Abschluss des Lehrgangs gestellt, ist ab dem Jahr der Beendigung des Lehrgangs Fortbildung in dem Umfang des
§ 5 nachzuweisen.

Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen [Fälle]
1) Der Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen setzt voraus, dass der Rechtsanwalt innerhalb der letzten drei Jahre vor der Antragstellung auf dem Gebiet des Steuerstrafrechts bearbeitet hat:
a) als Fachanwalt für Steuerrecht und/oder Strafrecht 15 Fälle, davon 5 rechtsförmliche Verfahren
b) als Rechtsanwalt, der nicht Fachanwalt in einem der zwei genannten Rechtsgebiete ist, 30 Fälle, davon 5 rechtsförmliche Verfahren
(2) ... [Härtefälle]

 

Hier finden Sie die vollständige Fassung der Zertifizierungsrichtlinien.

Zielgruppe

Zielgruppen:

  • Das Zertifizierungsangebot richtet sich an Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen. Sie haben Erfahrung im Steuerrecht und/oder im Strafrecht? Dann werden Sie von der neuen Zertifizierung und den damit verbundenen Werbemöglichkeiten profitieren.
  • Als Syndikusanwalt/Unternehmensjurist ist Ihnen der Zugang zur Fachanwaltschaft deutlich erschwert, denn in der Regel ist es schwierig, die für die Zulassung erforderliche Anzahl praktischer Fälle nachzuweisen. Die Zertifizierungsrichtlinien der DeutschenAnwaltAkademie erkennen Ihre Tätigkeit im Unternehmen ausdrücklich an. Die neue Zertifizierung wird Ihnen bei Ihren nächsten Karriereschritten in der Steuer-/Rechtsabteilung Ihres Unternehmens helfen.

 

Teilnehmerkreis:

Fachanwälte für Steuerrecht und/oder Strafrecht, Steuer- und wirtschaftsrechtlich orientierte Anwälte, Syndici aus den Rechts- & Steuerabteilungen der Unternehmen.

Ihre Vorteile
  • bewährtes Dozententeam
  • anwendungsorientierte Wissenvermittlung
  • 6-monatiger Juris-Zugang
  • Qualitätskontrolle durch Akkreditierung und Zertifizierung seitens der DAA
  • Für FA Steuerrecht oder Strafrecht: inkl. Zertifikat nach § 15 FAO
Seminarinhalte

StStrafR 1:

Präventivberatung - Selbstanzeige - Tax Compliance

 

StStrafR 2:

Ermittlungsanlässe - Zuständigkeiten der Behörden / Kompetenzen - Durchsuchungssituation - Dingliche Arreste / U-Haft

 

StStrafR 3:

Verhältnis Berater-Mandant - Schätzungen im Steuerrecht und Strafrecht - SteuerOWiG

 

StStrafR 4:

Parallele Steuerverfahren - Verfahrensabschlüsse und Folgen - gerichtliche und außergerichtliche Beendigungsoptionen - Verfahrensfolgen

 

StStrafR 5:

Internationales Steuerstrafrecht - Ausgewählte Schwerpunkte des Steuerstrafrechts
(u. a. Umsatzsteuer, Korruption, Verjährung)

Nachweise nach § 15 FAO

Fachanwälten im Steuer- oder Strafrecht können wir bei Bedarf nach jeder Einheit ein entsprechendes 15-Stunden-Zertifikat nach § 15 FAO ausstellen. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe!

 

ESF Baden-WürttembergFür Teilnehmer aus Baden-Württemberg:
Förderung über 30% bzw. 50% der Kursgebühr möglich! Sprechen Sie uns darauf an - wir lassen Ihnen gerne die notwendigen Unterlagen zukommen.

 

 

In Kooperation mit der DeutscheAnwaltAkademie

 

FAQ

Die Antworten auf die uns am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier für Sie zusammengetragen. Frequently asked Questions